Mercedes-Benz After Work Golf Cup 2017-07-12T12:41:45+00:00

Mercedes-Benz After Work Golf Cup

Das Feierabend-Turnier

Die entspannte 9-Loch-Turnierserie zum Feierabend – in Wilkendorf jeden Montag auf den ersten neun Löchern des Sandy Lyle Platz!

Das zukunftsträchtige Turnierformat der 9-Loch Turniere wurde mit dem Einstieg von Mercedes-Benz als Sponsor in 2012 in eine neue Dimension katapultiert. Der Mercedes-Benz After Work Golf Cup mit mehr als 2.800 Turnieren in über 220 Golfclubs in ganz Deutschland ist speziell auf jüngere Golfer zugeschnitten, die einerseits die sportliche Herausforderung suchen, andererseits aber nur selten Zeit für tagesfüllende Wettbewerbe haben.

Sämtliche Turniere werden von April bis September durchgeführt, ausschließlich über neun Löcher gespielt, nur wochentags ausgetragen, und frühestens um 17 Uhr begonnen. Damit ist die Serie besonders für berufstätige Golfer geeignet und hat sich so in den Jahren seit der ersten Austragung eine ständig wachsende Anhängerschaft gesichert. Und die Möglichkeit, nach einem langen Tag im Büro abends noch am Handicap zu feilen, ist gerade für ehrgeizige jüngere Golfspieler sehr attraktiv. Und natürlich geht es auch um tolle Preise im Gesamtwert von mehr als 150.000 EUR.

Und obwohl Mercedes-Benz mit dem After Work Golf Cup es den Golfern in erster Linie ermöglichen will, einfach einmal einen Gang runter zu schalten und die frische Luft auf dem Golfplatz genießen zu können, so gilt es natürlich auch bei den Feierabendturnieren konzentriert zu sein. „Denn es ist eine spannende Herausforderung „nur“ 9 Löcher Zeit für einen guten Score zu haben. Da heißt es, voll da zu sein und ab dem ersten Abschlag konzentriert weiterzuspielen“ sagen die Mercedes-Benz Markenbotschafter Carolin Masson und Marcel Siem.

Mit dem After Work Golf Cup geht man bewusst in eine neue, symphytische und zukunftsträchtige Richtung. Durch die weniger zeitraubenden 9-Lochrunden, die auch mit Familie und Beruf vereinbar sind, öffnet sich der Golfsport für mehr Menschen und begeistert immer mehr jüngere Personen.