40 Grad im Schatten, zwei Tage Golf und am Ende nur ein verdienter Sieger! So könnte man das Wochenende in Prenden der GVBB-Mannschaftsmeisterschaften (AK35) auch zusammenfassen. Das wäre der tollen Mannschaftsleistung aber nicht würdig.

Tag 1
Gespielt wurden Samstag wie Sonntag zunächst die Einzel über 18, anschließend ein Klassischer Vierer über neun Löcher. Am Samstag traf Wilkendorf auf die überaus sympathische Truppe aus Gatow. Auf den Grüns ging es dann aber knallhart um die Punkte. Bei brutalen Bedingungen hieß es den Sack so früh wie möglich zuzumachen. Das gelang im Einzel vor allem Udo, der Gatows Nummer 1 mit 8&7 ins Clubhaus schickte. Auch Felix konnte mit 6&5 Kräfte schonen, der Rest kämpfte bis zum Schluss. Thomas, Björn und „Mr. Even“ Markus holten einen Punkt. Matze H. teilte das Match, Micha und Henry gaben ab, was aber durch den komfortablen Vorsprung von 5,5 : 2,5 vor den Vierern nicht wehtat.
Es reichte ein Punkt in den Vierern, den die erste Partie (Thomas und Matze) mit 2&1 sicherten. Alle anderen lagen auch aussichtreich, hätten sicher ebenfalls was nach Hause gebracht. Damit war klar, dass es am Sonntag um den Aufstieg gehen wird. Advantage WiDo….

GVBB_Prenden2

Machten Samstag die Tür auf: (v.l.:) Markus, Felix, Henry, Udo, Matze, Micha, Björn, Kerstin (lieben Dank!!!) und Thomas

Tag 2
Eine Kopie des Vortages sollte nach den Einzeln bereits die Vorentscheidung bringen. Relativ deutlicht schrieben Sammy (4&3), Bodo (4&3) und Markus (5&3) die ersten Punkte an die WiDo-Tafel. Hinzu kamen knappere Partien von Udo und Björn (je 2&1), und ein geteiltes Match von Henry, was wieder einen bärenstarken Vorsprung von 5,5 : 2,5 bedeutete.

Im Vierer machten dann Sammy und Bodo als erste Partie den Sack zu (1 auf), der Rest wurde wie üblich, unabhängig des Spielstands, geschenkt. Damit war der Aufstieg perfekt und es gab kein Halten mehr…So ließ sich Kapitano Micha Mütze nicht lumpen und testete die Prendener Seenplatte  (Video unten) 😉

GVBB_Prenden1

Machten Sonntag den Sack zu: (vorn von links:) Bodo, Henry, Markus und Felix (oben von links:) Micha, Björn, Sammy und Udo

Dieses Wochenende hat wirklich Schweiß, Spannung und vor allem Spaß gebracht und hat uns als Mannschaft sicher zusammengeschweißt. Lieben Dank an Kerstin, die uns in der Hitze mit allem was man brauchte versorgte. Dank auch an Kapitän Micha, der „seine Schützlinge“ mit Birdiebooks, Token und Verpflegung-Box optimal vorbereitet hat.

Nächstes Jahr geht es dann in Gruppe I unter anderen gegen Wannsee, die dieses Jahr die Meisterschaft holten. Da wird WiDo 2016 wohl was dagegen haben 😉
Alle Ergebnisse im Detail

Der wird doch nicht übers Wasser laufen???